Die atemberaubende Beschissenheit von 3D Secure bei der DKB

June 23, 2018



Das 3D Secure Verfahren ist eine Frechheit. Es ist peinlich. Es ist absolut grotesk. Es ist ein perfektes Beispiel dafür, wie Deutsche Banken kopfüber und ahnungslos ins Verderben rennen.

'3D Secure als Bild'

Was ist überhaupt 3D Secure? Die DKB Webseite sagt: “3D Secure ist ein Service von Visa, Mastercard und der DKB, der Ihnen beim Online-Shopping zusätzlichen Schutz vor der unberechtigten Verwendung Ihrer Kreditkarte bietet und die aktuellen Sicherheitsstandards für Zahlungen im Internet erfüllt.”

Ich werde mich hier nur über das Anmelde-Verfahren für 3D Secure auslassen, die Probleme, die bei der Nutzung entstehen, kann man anderswo nachlesen. Es ist nicht vorstellbar, wie man das Anmelde-Verfahren noch umständlicher oder Kunden-unfreundlicher gestalten könnte. Obwohl, doch: stell Dir vor, mann müßte nach Schritt 34 (denn so viele Schritte und mehr sind es gefühlt) ins Ausland reisen und ein ausgefülltes Formular in einem Briefkasten einwerfen, der am oberen Ende eines gefettetem Telegrafenmasten angebracht ist.

Ich bin schon 2 mal daran gescheitert, für eine Kreditkarte der DKB das 3D Secure Verfahren bis zu Ende durchzuführen. Der Weg zum Erfolg verlangt, das folgendes in der richtigen Reihenfolge geschehen muss:

Liebe DKB: wenn euch die Sicherheit eurer Kreditkarten über alles wichtig ist, dann verschickt anstatt von Kreditkarte doch einfach Käsescheiben an eure Kunden. Meines Wissens gab es noch nie ein Zahlungsbetrug mit eine Käsescheibe.

So, jetzt fühle ich mich besser. Danke für’s Zuhören.